Selbsthilfegruppen

In Bayern bestehen mittlerweile über 11.000 Selbsthilfegruppen zu etwa 800 Themen. Durch die abnehmende Bindungskraft primärer sozialer Netzwerke ist die Kleinfamilie oft Lebenskrisen, Krankheiten, Behinderungen nicht mehr allein gewachsen und muss immer wieder auf  professionelle Versorgungsangebote zurückgreifen. Die Lücken zwischen den professionellen und den primären Netzwerken schließen dann größtenteils die Selbsthilfegruppen. In der Region Bamberg/ Forchheim gibt es ca. 120 Selbsthilfegruppen mit ungefähr 5500 Selbsthilfeaktiven und es entstehen regelmäßig neue Gruppen zu den unterschiedlichsten Themen.

Was sind Selbsthilfegruppen?
Selbsthilfegruppen sind freiwillige Zusammenschlüsse von Menschen mit einem gemeinsamen Problem oder Anliegen im gesundheitlichen oder sozialen Bereich, von dem sie entweder selbst oder als Angehörige betroffen sind. Ziele der Gruppen sind die gemeinsame Bewältigung dieser Probleme, Krankheiten und Behinderungen und die damit einhergehende Verbesserung persönlicher Lebensumstände. Sie stellen eine wichtige Ergänzung zu den professionellen Hilfen  dar. Selbsthilfegruppen werden nicht von professionellen Helfern, wie z.B. Ärzten oder Therapeuten, geleitet. Sie arbeiten selbstorganisiert und eigenverantwortlich. Selbsthilfegruppen verstehen sich als ein wichtiger Teil des psychosozialen Versorgungsangebotes, gleichzeitig bieten sie aber auch in besonderer Weise die Möglichkeit, durch zusätzliche eigene Aktivität, etwas zur Verbesserung der eigenen Lebenssituation zu tun. Wichtige Impulse dafür erhalten Menschen im Austausch mit Gleichbetroffenen. Sie machen die wohltuende Erfahrung, mit ihren Problemen nicht alleine zu sein.

Beispiele zu Themen der Selbsthilfegruppen:
Alkohol, Angehörige, Behinderungen, Chronische Erkrankungen, Familie, Frauen, Jugend, Männer, Nachbarschaft, Psychische Erkrankungen, Senioren, Sexualität, Sucht, Wohnungslose.
In der Selbsthilfe sind alle Lebensbereiche, Krankheiten und Probleme angesprochen.

Wo bekommt man Hilfe und Informationen?
Das Selbsthilfebüro Bamberg/ Forchheim ist eine Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen und Interessierte und steht allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung.
Das Selbsthilfebüro unterstützt Selbsthilfegruppen bei ihrer Arbeit, informiert Menschen über
Selbsthilfemöglichkeiten und stellt Kontakte zu bestehenden Selbsthilfegruppen her. Die Leistungen sind fach-, themen- und verbandsübergreifend und natürlich kostenlos.

Aufgaben im Einzelnen

  • Information und Beratung über Leistungen der Selbsthilfe
  • Unterstützung bei der Kontaktaufnahme zu bestehenden Gruppen
  • Begleitung bei der Neugründung von Selbsthilfegruppen
  • Hilfe bei der Klärung der Ziele und Vorgehensweisen durch Beratungsgespräche
  • Information über finanzielle Fördermöglichkeiten
  • Koordination des „Runden Tische Selbsthilfegruppenförderung“ im Auftrag der Krankenkassen
  • Unterstützung bei Problemen in der Gruppe
  • Vermittlung/Stellen von Räumen
  • Unterstützung bei der Durchführung von Veranstaltungen
  • Vermittlung von Referenten
  • Koordination des Austauschs von Selbsthilfegruppen
  • Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit
  • Förderung der Zusammenarbeit zwischen Selbsthilfegruppen und Fachleuten
  • Informationen über psychosoziale Versorgungsangebote in Stadt und Landkreis

Weitere Informationen gibt es im Selbsthilfebüro Bamberg/ Forchheim:

Selbsthilfebüro Bamberg
Theatergassen 7                                                              Öffnungszeiten:
96047 Bamberg                                                               Mo und Mi: 9 - 13 Uhr,
Tel.: 0951/91700940                                                         Di: 16 - 20 Uhr, Do: 12 - 16 Uhr

Selbsthilfebüro Forchheim
Hauptstr. 5                                                                      Öffnungszeiten:
91301 Forchheim                                                             Mi: 11 - 13 Uhr
Telefon 09191/699015

beratungsstelle@awo-bamberg.de
Träger: Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Bamberg Stadt und Land e.V.

Hier kommen Sie zur Homepage:                       www.selbsthilfebuero.de